Long Covid Schweiz Vorstand trifft sich zur ersten Retraite

Der Vorstand von Long Covid Schweiz hat sich Anfang Januar in Thun zu einer Retraite getroffen, um gemeinsam die Aktivitäten, Verantwortlichkeiten, Struktur und Organisation unserer Patientenorganisation zu erarbeiten.
Die Prioritäten für 2023 stehen fest:
  • Praktische Lösungen für Kinder und Schule
  • Kontakte und Gespräche für Sozialversicherungen und Arbeitsreintegration
  • Strategien zur Bekämpfung der Psychologisierung
  • Lösungen for Rehabilitation, Behandlung und Beratung chronisch Kranker
  • Sichtbarkeit erhöhen durch verschiedene Events
  • Kompetenzaufbau und Weiterbildung Ärzteschaft
  • Forschung: Förderung und klinische Studien
Erste Priorität haben die Leitlinien, Events, Kommunikation und Lobbying.
Wir danken allen unseren Unterstützern und all den Betroffenen für ihr Vertrauen. Und der Dank geht insbesondere an die 7 Frauen im Vorstand, die sich so gut wie möglich dafür einsetzen, dass wir als Patientenorganisation weiterkommen. Ein spezieller Dank geht auch an das Lab Hotel in Thun, wo wir die Sitzungen unter Einhaltung strenger Bedingungen durchführen konnten und auch bezüglich unserer krankheitsbedingter Herausforderungen immer zuvorkommend unterstützt wurden.
Menü